via xFuckerx

Helmut Smits, Dead Pixel, 2009: Quelle: xFuckerx

Helmut Smits, Dead Pixel, 2009: Quelle: xFuckerx

Das 82 cm² große Quadrat, welches der niederländische Künstler Helmut Smits auf eine Wiese gebrannt hat, nimmt, betrachtet mit GoogleEarth auf einer Höhe von 1 km genau ein Pixel auf dem heimischen Computerbildschirm ein. Das ist mal geobranding im wahrsten Sinne des Wortes. Eine Aussage, ganz anders als die Sowjet-Botschaften fürs All. In Zeiten, in denen Satellitenbilder auch für das normale Leben immer weiter an Wert gewinnen eine Schöne Aktion um auf die Probleme eben dieser Techniken hinzuweisen. Manipulation ist möglich und gängig. Und wenn sie schon in der Realität wirksam ist, wie dann erst im Computer?

Advertisements