Eikongraphia hat es mal wieder: Das dänische Architekturbüro Bjarke Ingels Group – BIG – aus Kopenhagen möchten vor der Hauptstadt des Turkstaates Aserbaidschan, Baku, eine Stadt für a. 1 000 000 Einwohner bauen. Natürlich klingt alles übertrieben, wie auch bei manchen anderen Projekten der Region, die Einwohnerzahl wurde bereits genannt, 1 000 000 Quadratmeter Grundfläche, völlig CO2-neutral etc. etc.

Projekt für Zira-Island, BIG Architects Denmark, 2009; Quelle: www.big.dk

Projekt für Zira-Island, BIG Architects Denmark, 2009; Quelle: http://www.big.dk

Was uns hier allerdings interessiert, ist die Form, die gewählt wurde. Ist es nur einfache Agitation, die die Form, Berge, mit den sieben Hügeln des Staates in Verbindung bringt? (Michiel van Raaij meint, den Zusammenhang gäbe es nicht, es wäre nur der zusammengestellte Back-Katalog des Büros) oder geht es hier in eine Richtung, die Architektur nicht nur als Funktion begreift, sondern auch nicht nur in der Größe Erfüllung sucht – Größe wurde schon öfter, besser und auch größer erreicht – sondern in einer einfachen aber trotzdem durchschlagenden Ikonographie.

Siehe auch:

Mon.Arch.: Stalins Moskau

Mon.Arch.: Die Polis im Berg – Deinokrates

Advertisements