Von unserem Auslandskorrespondenten T.D.:

Eine Sache, die wohl jedem Besucher Hellas auffallen dürfte ist die wunderbare freiwachsende Kabelwelt Griechenlands. In dem Mittelmeerland ist das ökologische Bewusstsein der Bewohner wie der offiziellen Stellen derart geschärft, dass es zu keinerlei Exzessen gegen die vom Aussterben bedrohte Kabelflora gibt. Mit dem Ergebnis, dass hier eine Artenvielfalt beobachtet werden kann wie selten im sonstigen Europa. Aber lassen Sie sich nicht von meinen Worten belehren, sondern sehen Sie selbst:

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Kabel in Ioannina, Griechenland; Quelle: T.D.

Advertisements